Lehrjahre - Herrenjahre - Hundejahre

Streit G. P.


Werdegang eines Gummichemikers Im Frühjahr 1959 verließ ich die Oberrealschule (heute Otto-Hahn-Gymnasium)… read more


  • Gebunden
  • 148 Pages
  • 1. Edition

  • ISBN-10: 3-9803593-9-5
  • Dr. Gupta Verlag

for

36,90 €

Price incl. % VAT

excl. shipping costs

in stock


Quantity
Please send orders to service@gupta-verlag.de

Description


Werdegang eines Gummichemikers Im Frühjahr 1959 verließ ich die Oberrealschule (heute Otto-Hahn-Gymnasium) in Saarbrücken nach bestandenem Abitur und begann an der Universität des Saarlandes Chemie zu studieren. 1969 wurde ich mit einer Arbeit über Chrom-II-Verbindungen in wasserfreier Essigsäure promoviert. Gummi hatte ich bis dahin nur in Form von Vakuum- und Kühlerschläuchen, eventuell noch als Piläus-Ball, wahrgenommen. Auf einem wahrhaft obskuren Weg, bedingt durch die damalige Kleiderordnung für Akademiker, kam ich in das Labor der Continental Gummi Werke AG in Hannover, wo ich in der Chemieforschung eineinhalb Jahre zum Gummichemiker, neudeutsch „Compounder“, umprogrammiert wurde. Danach lernte ich in der Betriebsbetreuung die Vorgänge bei der Reifenherstellung bis in die Details kennen und war zuständig für die Mischungsentwicklung der Gummiteile, die noch für die Reifenproduktion benötigt werden. Es war eine fruchtbare Zeit, denn nebenher baute ich noch Polyesteryachten. Nachdem ich vieles in der Reifenproduktion gesehen hatte, glaubte ich, die Herstellung von Gummiartikeln verstanden zu haben und wechselte von der nach meinem Ermessen zur damaligen Zeit besten Ausbildungsstätte für Gummichemiker, der Continental AG, zu KACO, wo ich in die Fertigung von Präzisionsformartikeln, speziell Radial-Wellendichtringen, eingeweiht wurde. Nach längerer Arbeitszeit dort, gelüstete es mich zu erfahren, wie O-Ringe gefertigt werden und so wechselte ich zu Parker-Prädifa, wo ich zusammen mit einem Physiker alles das, was ich bei der Conti gelernt hatte, mit Hilfe der modernen Möglichkeiten der Datenverarbeitung zur besseren Beschreibung der Funktion von Dichtungen und deren Gebrauchsdauer angewandt habe. In dieser Zeit sind mehr als zwanzig Veröffentlichungen entstanden. Auch in Vortragsreihen und Seminaren habe ich versucht mein Gummiwissen an die nächste Generation weiterzugeben.