PU Magazin

Editorial
131
Datenschutz oder die Kunst, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen und die großen Fische zu verfehlen?!

Wird Ihr E-Mail-Postfach seit einigen Wochen auch überschwemmt mit Nachrichten, in deren Betreff so etwas steht wie „Wir wollen mit Ihnen in Kontakt bleiben“ oder ähnliches?

Ja, die neue Datenschutzverordnung der EU zieht ihre Kreise. Ein bisschen ist es ja wie bei REACH. Die Unternehmen wissen seit langem, dass Handlungsbedarf auf sie zukommt, aber reagiert wird dennoch erst in letzter Minute. Gerade kleinere Unternehmen, die nicht über ein Heer an IT-Spezialisten verfügen, sind derzeit mit der korrekten Umsetzung der Datenschutzlinie oft überfordert. Fehler beim Handling von Kundendaten werden nahezu unvermeidlich sein – beim Schützenverein, beim Hobbyblogger, bei der Schreinerei um die Ecke, beim mittelständischen Polyurethanverarbeiter, und vielleicht auch bei Ihnen?

Es bleibt zu hoffen, dass sich nun die entsprechenden Kontrollgremien zunächst die großen Fische – Google, Facebook, Yahoo & Co. – vorknöpfen, und sich nicht als erste Amtshandlung anschauen, ob die Liste der Newsletter-Empfänger des örtlichen Hundesportvereins korrekt erstellt worden ist.

Apropos Newsletter – wie man aus der lästigen Pflicht der korrekten Datenerhebung noch eine richtig gute Sache machen kann, bewies ein norddeutsches Unternehmen aus dem Bereich Grenzflächen­chemie, das mich vor Kurzem anschrieb, um mich zu fragen, ob ich dessen Newsletter weiter erhalten möchte. Für jede bestätigte Newsletter-Anmeldung spendet das Unternehmen einen Euro an ein Projekt, das sich dem Kampf gegen Kunststoffmüll in den Weltmeeren verschrieben hat.*

Da dürften sich doch auch die großen Fische und Meeressäuger freuen!

Beste Grüße
Stephanie Waschbüsch
s.waschbuesch@gupta-verlag.de

* The Ocean Cleanup, www.theoceancleanup.com.


 

 

Interview
144
50 Jahre Reaktionstechnik – eine der drei Säulen der KraussMaffei Gruppe – Interview mit Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der KraussMaffei Gruppe und Geschäftsführer KraussMaffei Technologies GmbH

Die außergewöhnliche Geschichte der KraussMaffei Gruppe reicht 180 Jahre zurück bis zu den Anfängen der deutschen Industrie. Aus den Lokomotivfabriken Maffei und Krauss entwickelte sich im Laufe der Zeit ein Produzent von Omnibussen, Kettenfahrzeugen und Maschinen. Heute ist die KraussMaffei Gruppe mit ihren drei Marken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal einer der weltweit führenden Hersteller von Maschinen für die Verarbeitung von Kunststoff und Gummi. Auch die Reaktionstechnik, ein Teil von KraussMaffei, hat dieses Jahr Grund zum Feiern: 1968 gegründet, feiert die Reaktionstechnik ihr 50-jähriges Bestehen. Am Rande der Feierlichkeiten am Stammsitz in München hatten wir die Gelegenheit, mit Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der KraussMaffei Gruppe, über die vergangenen 50 Jahre und seine Einschätzung zur Zukunft der Reaktionstechnik bei KraussMaffei zu sprechen.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
151
„Wir sind 1. We are one!“ – Grenzübergreifende Toleranz und Akzeptanz – Interview mit Andreas Fill, Geschäftsführer und Eigentümer der Fill Gesellschaft m.b.H.

Am Rande der FSK-Fachtagung 2017 in Gurten, Österreich, hatten wir die Gelegenheit, mit Andreas Fill, Geschäftsführer und Eigentümer der Fill Gesellschaft m.b.H. über die Erfolgsgeschichte seiner Firma zu sprechen. Die Antwort auf die Frage, wie alles anfing und was aus seiner Sicht die entscheidenden Meilensteine in der Firmengeschichte waren, haben wir im Anschluss separat zusammengefasst.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
Report
147
Vorschau zur Desma Hausmesse 2018

Bereits zum siebten Mal lädt die Desma Schuhmaschinen GmbH am Mittwoch, 19. September, und Donnerstag, 20. September 2018, zu ihrer Hausmesse ein. Alle zwei Jahre trifft sich die Branche der Schuhproduzenten- und zulieferer am Firmenstammsitz des Schuhmaschinenherstellers in Achim bei Bremen. In diesem Jahr erwartet Desma neben 50 Mitausstellern aus der Zulieferindustrie mehr als 700 Fachbesucher, darunter Vertreter vieler namhafter Schuhproduzenten weltweit. Neue Softwarelösungen, Verarbeitungstechnologien, Automatisierungstools und individuell angepasste Schuhe in der Massenfertigung sind einige der Themen, die im Mittelpunkt der Desma Hausmesse 2018 stehen.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
148
Hohe Weiterreißfestigkeit und geringer Druckverformungsrest – Neues Präpolymer für Gießelastomere mit ungewöhnlichem Eigenschaftsprofil

Ein neues MDI-terminiertes Präpolymer auf Polyesterbasis wurde entwickelt. Es härtet mit 1,4-Butandiol zu Polyurethan-Heißgießelastomeren aus, die sich zugleich durch eine hohe Weiterreißfestigkeit und einen geringen Druckverformungsrest auszeichnen. Das Präpolymer ist unter Katalyse wirtschaftlich in kurzen bis mittleren Topfzeiten zu Elastomersystemen mit Härten von 83 – 87 Shore A verarbeitbar, die einen breiten Anforderungsbereich abdecken. Die resultierenden Bauteile lassen sich verzögert nachhärten, ohne dass sich ihre mechanischen Eigenschaften verschlechtern.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
154
Der europäische Weichschaummarkt 2017

Laut den Ergebnissen einer Datenanalyse von Labyrinth Research & Markets Ltd., die im Auftrag von Europur erstellt und auf der diesjährigen Europur und Euro-Moulders-General­versammlung (11. – 13. April 2018) in Krakau, Polen, vorgestellt wurden, erreichte die Gesamtproduktion von PU-Weichschaumstoffen in den 28 EU-Mitgliedstaaten, Norwegen, der Schweiz, Albanien, Weißrussland, Bosnien, Kasachstan, Kosovo, Serbien, Mazedonien, Ukraine, Russland und der Türkei im Jahr 2017 fast 1,8 Mio. jato, wovon 410 000 t Formschaumstoffe und 1 374 000 t Blockschaumstoffe waren.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
159
50 Jahre „Advanced Colours“ – ISL-Chemie GmbH & Co. KG blickt zurück auf bunte Herausforderungen

In diesem Jahr feiert ISL-Chemie GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Berlac Gruppe und Produzent von Pigmentpasten und Speziallacken für die Kunststoff- und Lackindustrie, ihr 50-jähriges Jubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1968 steht das Unternehmen für Qualität aus Deutschland - sowohl bei der Entwicklung als auch Produktion.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
162
Von der Polyurethanex 2018 in Moskau

Vom 27. Februar bis 1. März 2018 fand im Pavillon Nr. 2 des Messezentrums „Expocentre” in Moskau, Russland, die zehnte Auflage der Polyurethanex, der internationalen Fachmesse für Rohstoffe, Verarbeitungsmaschinen und Technologien zur Herstellung von Polyurethanen, statt. Wie in den Jahren zuvor wurde die Polyurethanex parallel zur Composite-Expo, der elften internationalen Messe für Rohstoffe, Ausrüstung und Technologien zur Herstellung von Verbundwerkstoffen, abgehalten. Beide Veranstaltungen wurden vom Messeveranstalter Mir-Expo Exhibition Company, Ltd. organisiert. Insgesamt 201 Aussteller aus 21 Ländern (darunter 120 aus dem Inland und 81 internationale) präsentierten ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Fläche von rd. 7 000 m2. Die beiden Fachmessen verzeichneten gemeinsam rd. 15 600 Besucher, von denen laut Veranstalter rd. 93 % Experten aus verschiedenen Industriezweigen waren.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
164
Formgebung – Alles rund ums Werkzeug – Vom PUR-Forum 2018 am Kunststoff-Zentrum in Leipzig

Die Fachtagung PUR-Forum am 18 April 2018 im Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) widmete sich dem Thema „Formgebung – Alles rund ums Werkzeug“. Mehr als 80 Teilnehmer kamen zum regen Erfahrungsaustausch zusammen. Angefangen vom Designprozess über allgemeine Gestaltungs- und Angussrichtlinien wurden Werkzeuge für ausgewählte Anwendungen vorgestellt. Außerdem wurde das Zusammenspiel aus PU-Reaktionsgemisch und Werkzeug durch die Simulation beim Formfüllen betrachtet. Vorträge zu Entlüftungsmöglichkeiten und der Vorbereitung des Werkzeuges durch Trennmittel rundeten die Veranstaltung ab. 

Buy this article as PDF for only 12,90 €
Article
166
Letzte Schritte auf dem Weg zur Kommerzialisierung von CO2-basierten Polyolen für Weichschaumstoff

Die kommerzielle Einführung von Polyetherpolycarbonatpolyolen auf dem europäischen Weichschaummarkt hat mit der Inbetriebnahme der Produktionsanlage von Covestro Ende 2016 eine weitere Phase erreicht. Diese Veröffentlichung stellt die jüngsten Fortschritte bei der Entwicklung dieser Polyolklasse und der Entwicklung von Formulierungen für konventionelle Blockschaumstoffe vor. Der Schwerpunkt liegt auf den physikalischen Eigenschaften sowie den Emissionseigenschaften konventioneller Schäume. Darüber hinaus wird das Thema Nachhaltigkeit von Polyolen behandelt.

Buy this article as PDF for only 12,90 €
172
Wärmeverhalten von Polyisocyanurat- Dämmstoffen bei niedrigen Temperaturen

Polyisocyanurat-Dämmplatten (Polyiso) werden seit mehr als 30 Jahren als Dämmstoff für gewerbliche Bedachungen sowie für Verklei­dungen im Gewerbe- und Wohnbereich eingesetzt. Dies ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass Polyiso-Platten im Vergleich zu den üblichen Dämmstoffen selbst nach allen Änderungen bezüglich Umwelt- und Eigenschaftsanforderungen der Branche nach wie vor den höchsten R-Wert pro cm Dicke erreicht. In der Vergangenheit wurden Bedenken hinsichtlich des R-Wertes von Polyiso-Schaumstoffen in kälteren Klimazonen laut, insbesondere hinsichtlich der relativen Wärmedämmung bei einer mittleren Temperatur von 4 °C gegenüber 24 °C wie in ASTM C1289 beschrieben. In diesem Beitrag werden Daten zum R-Wert bei niedrigen Temperaturen verschiedener zellulärer Dämmstoffprodukte, die in den letzten 30 Jahre verwendet wurden, untersucht. Es wird gezeigt, dass der R-Wert pentangetriebener Polyisocyanurat-Schäume als Folge der „abnormalen Kondensation“ des Pentans bei sinkender Temperatur ein ungewöhnliches Verhalten aufweist. Dieser Aufsatz untersucht die Rezepturparameter, die den R-Wert bei niedrigen Temperaturen von pentangetriebenen Polyiso-­Platten beeinflussen und bietet eine Lösung, wie die Dämmeigenschaft bei gleichzeitiger Erhaltung aller anderen geforderten Eigenschaften deutlich verbessert werden kann.

Buy this article as PDF for only 12,90 €